Grundschule Altstadt-Lößnitz                                                                         

Willkommen auf unserer Homepage!

 

               GTA-Info´s

Angebote

Ansprechpartner

Bilder
 

 

Weiter 

 

 

              Kontakt-Info

Grundschule Altstadt Obergraben 14

08294 Lößnitz

 

Tel.: 03771/35295

 

Fax: 03771/365540

 

Mail:

Grundschule_altstadt@gmx.de  

 

 

Unterrichtsstunden

 

1.    07:30 - 08:15

2.   08:35 - 09:20

3.   09:30 - 10:15

4.   10:40 - 11:25

5.   11:35  - 12:20

6.   12:30 - 13:15

 

                Aktuelles

Projekttage im November/

Dezember

 

Weiter

 

 

                  Gesundes 

               Frühstück

25.10.17 Klasse 3
 

Weiter 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Informationen

 

 

Projekttag vom 30.11.2018

 

Märchenzeit -

schöne Zeit

 Klasse 1

1. Stunde: Märchenrätsel - Gebrüder Grimm, Kennenlernen und Benennen bekannter Märchen

 

2. Stunde: Besuch der Schulbücherei mit Kuschelkissen

                   - Vorlesen des Märchens "Frau Holle"

 

3. Stunde: Gestaltung der Abschnitte

                  - Brunnen, Wiese, Apfelbaum, Backofen, Betten schütteln, unter dem Tor

 

                          - Materialeinsatz: Papier,  Wolle, Stoff...

 

4. Stunde: Märchenspiel (Rollenspiel in kleinen Gruppen)

 

                 - Abschluss- DVD Ende des Märchens

 

 

Kunst- und Literaturwerkstatt zum Kinderbuch "Elmar"

 Klasse 2

Inhalt des Buches wird dargestellt

 

Der kleine Elefant "Elmar" ist anders …. Er ist bunt kariert und somit ganz und gar nicht elefantenhaft. Doch das macht ihn so beliebt. ....bringt die Tiere im Urwald ganz schön auf Trab.

 

Organisation der Werkstatt

 

- alle Kinder erstellen sich selbständig ihr eigenen Elmar-Hefter mit Titelblatt

 

- die Kinder arbeiten mit einem Blancolaufzettel und tragen sich selbständig die bearbeitete Aufgabenkartennummer ein

 

- die Kinder wählen aus 20 verschiedenen Angeboten aus

 

- sie arbeiten allein oder mit Partner

 

- benötigte Räume sind Klassenzimmer, Kunstzimmer, Schulhof bzw. Turnhalle

 

Inhalt der Werkstatt

 

Die Aufgaben sind fächerübergreifend gestaltet für Deutsch, Kunst, Mathematik und umfassen außerdem verschiedene Bereiche der Wahrnehmung.

 

 

Mit allen Sinnen

 Klasse 3a

1. Stunde: Einführung ins Thema

 

- Lied "Ohren, Augen,...." (G. Schöne)

- Kennenlernen der Sinne

- Das Hören; Richtungs- und Entfernungshören

                      Hörmemory, Gebärdensprache

 

2. Stunde: Das Sehen

 

- Experimente zum Farbsehen

- räumliches Sehen, optische Täuschungen

- Daumenkino bzw. Drehbild basteln

 

3. Stunde: Das Fühlen / Tasten

 

- Blindenschrift bzw. Fühlname basteln

- Experimente mit Wasser und Fühlkisten

- Spiel "Blinde Kuh"

 

4. Stunde: Schmecken und Riechen

 

- Obst und Gemüse erschmecken

- Einfluss des Riechens auf das Schmecken

- Geschmacksbereiche der Zunge

- Basteln einer Duftzitrone

 

 

Die Sinne

 Klasse 3b

 

Sehen, Hören, Fühlen, Riechen

 

In spielerischer Form, in Form von Experimenten und praktischen Übungen werden den Kindern die verschiedenen Sinne erklärt.

 

Die Sinne werden dabei Erlebt.

 

 

Ablauf:

 

- Kurzer Film zum Thema

 

- Tastkästen/Fühlkästen mit unterschiedlichen    Inhalten zum Fühlen

 

- Duftproben unterschiedlicher Art als Ratespiel

 

- Arbeitsblätter zum Thema Sehen (optische Täuschung)

 

- mit Hilfe von Blindenschrift den eigenen Namen schreiben

 

- Vorstellen der Gebärdensprache

 

- Spiel zum Thema Hören 

 

 

 

 

 

Feuer - Ein Tag in der Feuerwehr

 Klasse 4

 

 

Durchführung des Projekttages in der Feuerwehr Lößnitz.

 

Ablauf:

 

- Unterrichtsgang zur Feuerwehr

 

- Einteilung der Klasse in 2 Gruppen

 

         Arbeit in den Gruppen zu den Themen:

 

  • Entstehung von Feuer
  • Technik der Feuerwehr
  • Bedeutung des Feuers für das Leben der Menschen
  • brennbare und nichtbrennbare Stoffe

Vorführung von Fettbrand durch die Feuerwehr

 

1. Hilfe bei Brandwunden

 

 

 

 

 

 

 

Der Buchstabenbaum Klasse 1

1. Bekanntmachen mit dem Thema unter Verwendung von Bild und Collage; das Besondere eines Buchstabenbaumes wird erarbeitet

 

2. Vorstellung des Dichters und Malers und des Inhaltes des Buches; gezieltes Vorlesen einzelner Passagen durch den Lehrer

 

3.Erstellen eines Buchstabenblattes - Auswahlverfahren

 

4. Arbeit am weiteren Leseverständnis

 

5. Aus Buchstaben werden Wörter - Gruppenarbeit

 

 

 

Astrid Lindgren        Klasse 2a und 2b

 

Gestalten einer kleinen Ausstellung zum Thema:

"Tolle und bekannte Werke der Schriftstellerin Astrid Lindgren"

 

 

Mit Stolz zeigen die Kinder ihre Lesetüten!

 

-Die Schülerin Mia Klingbeil kommt als "Pippi Langstrumpf" verkleidet und stellt ihre mitgebrachten Werke von der Schriftstellerin vor

 

 

- die restlichen Kinder der Klasse und Frau Mühlmann ergänzen / vervollständigen die Ausstellung mit Hilfe der von zu Hause mitgebrachten Sachen

 

 

- danach wurde ein Steckbrief zu Pippi Langstrumpf erarbeitet

 

 

Der Schüler Silas Ebert kommt als "Michel" verkleidet, erzählt und liest aus einer "Michel-Geschichte" der Klasse in unserem Lesezimmer (Schulbücherei) vor. Dabei machen es sich die Kinder mit ihren Kuschelkissen bequem.

 

 

Das Monster vom    blauen Planeten

Klasse 3

 

 

- Die Kinder  lernen das Kinderbuch

"Das Monster vom blauen Planeten" kennen

 

- Begriffswiederholung:

Was ist ein Autor?

Was ist ein Illustrator?

Was ist der Verlag?

Was versteht man unter einem Einband?

 

-Lesen und Zuhören

 

- Anfertigen eines Leseportfolios

 

- Nutzung verschiedener Aufgabenstellungen

 

Purzelwörter, Nachdenkfragen, Sinnerfassung durch Lesemalbilder, Richtig-Falsch-Fragen, Steckbriefe, Lernwortübungen

 

 

 

Rund um die Geometrie  Klasse 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natur zum Anfassen

In der Woche vom 05.08. bis 08.08.2017 nahmen die Klassen 2b, 3 und 4 an dem Projekt "Leben am und im Teich - dem Froschkönig auf der Spur" teil. 

 Dazu wanderten wir in die Naturherberge Affalter. Herr Bochmann und sein Team erklärten den Kindern sehr praktisch, welche Tiere und Pflanzen es am und im Lebensraum Teich gibt.

Außerdem erfuhren sie eine Menge über das Thema "Wasser".

 Kleine Spiele und Experimente rundeten das Projekt ab.

Höhepunkt war das Füttern der Fische im nahegelegenen Schieferloch.

 

 

 

 

 

 

Lesenacht der Klasse 3

In der Nacht vom 22.09. zum 23.09.2017 wollten die Kinder der Klasse 3 herausfinden, ob es auch in unserer Schule ein oder zwei Schulgespenster gibt. Daher verabredeten sich die Kinder mit ihrer Hortnerin und ihrer Lehrerin in der Schule. Nach einem gemeinsamen Abendessen und dem Einrichten das Schlafplatzes konnten die Schüler bei einem Stationsbetrieb ihre Lesefertigkeiten und ihr Wissen über Bücherhelden unter Beweis stellen. Dann ging es auf den Dachboden.

Dort wurde aus dem Kinderbuch "Schulgespenster" von Achim Bräger vorgelesen.

Plötzlich knarrte die Bodentreppe und eine weiße Gestalt huschte orientierungslos über die Holzbohlen des Daches.

Nach diesem Schreck erholten sich die Kinder auf ihren Matratzen beim Lesen bis weit nach Mitternacht.

Nach einem stärkenden Frühstück gingen alle müde nach Hause. Ein Dank gilt vielen Eltern, die bei der Durchführung geholfen haben.

 

 

 

 

 

 

 

Schuljubiläum in Lößnitz

 

Unsere Schule feiert in diesem Jahr ihr 125- jähriges Bestehen und gleichzeitig 25 Jahre Grundschule Altstadt!

Donnerstag, 18.Juni 2017

Die dreitägige Feier begann am Donnerstag 17.00 Uhr in unserer Schule. Geladene Gäste bestaunten ein super Programm von Kindern aus den Klassen 1 bis 4, welches seit November einstudiert wurde. Kurze Ansprachen von den Schulleitern der Stadt Lößnitz, Frau Vogel-OS Lößnitz, Herrn Oppitz- GS Neustadt, sowie Herrn Prager-ehemaliger Schulleiter der Grundschule und jetzt in der GS Aue-Zeller Berg tätig, gaben der Veranstaltung einen gelungenen Einstieg. Weiterhin verweilten und fachsimpelten viele ehemalige Lehrer, aktuelle Lehrer der Einrichtung, Kindergärtnerinnen und Elternsprecher der Klassen bei einem kleinen Buffet mit musikalischer Untermalung von Herrn Jens Weise. Höhepunkt war der Anschnitt einer von der Bäckerei Friedrich extra angefertigten Tote. Dafür ein ausdrücklicher Dank!

    

 

    

 

   

 

    

 

    

Freitag, 19.Juni 2017

Der Freitag stand im Zeichen der Schüler der Einrichtung. Sie führten einen Projekttag durch. Dort probierten sie unter anderem auch Schultechniken aus vergangener Zeit aus. Sie besuchten eine Ausstellung mit Materialien aus längst vergangener Schulzeit und ließen sich an einer alten Schulbank fotografieren. 

 

Samstag, 20.Juni 2017

 

 

Der Samstag Nachmittag stand im Zeichen eines würdigen Abschlusses. Ab 14.00 Uhr richtete Frau Füsting, die Schulleiterin, dankende Worte an alle, die für ein gutes Gelingen beitrugen. Sie untermalte die Geschichte der Einrichtung und ihre unterschiedlichen Schulformen. Bevor alle interessierten Kinder mit ihren Eltern und Großeltern auf den Schulhof wechselten, hatte Clown Freddy seinen Auftritt, der von allen Zuschauern begeistert gefeiert wurde.

 

    

 

    

 

    

 

    

 

Rund um das Schulgebäude hieß es nun nochmals ausgiebig an den vorbereiteten Stationen sich zu betätigen. Es gab eine riesige Hüpfburg, eine Bastelstraße, Wasserspritzen der Freiwilligen Feuerwehr, Kinderschminken, Torwandschießen, Riesenseifenblasen, lustige Wettspiele, Drums live, ein Glücksrad, Vorführung der Ringer vom FC Erzgebirge Aue und eine Ausstellung "Schule früher".

 

    

 

    

 

    

 

 

Mit Rostern und leckerem Eis vom Eiscafe Bochmann war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Unser Dank gilt allen Vorbereitern, Helfern und all denen, die zu dem Gelingen unseres Schulfestes beigetragen haben. Besonderer Dank an alle Elternsprecher, die in wenigstens 5 Sitzungen beraten haben und das Fest so richtig zum Leben erweckten! Absoluter Höhepunkt war dann gegen 17.00 Uhr das Aufsteigen der vorbereiteten Luftballons.

 

     

 

    

 

Fotos: Herr Vogel und Herr Georgie

 

 

Osterwerkstatt der Klasse 4

 

Im zeitlichen Rahmen von 3 Unterrichtsstunden führte die Klasse 4 das Projekt "Osterwerkstatt" durch.

Vorbereitungen:

Ein festlich geschmückter Ostertisch mit :


 

-Körbchen voll Naschereien

-Blumensträußen

-Bildklappkarten mit 3 Motiven

-Brot, Kräuterquark, frische Kräuter

Ablauf:

 

  -Die Kinder bekamen zu  verschiedenen     Themenbereichen ("Frühling", "Mit allen Sinnen", "Die Biene", "Frühblüher", "Das Tulpenjahr") verschiedene Aufgaben in 3 individuellen Schwierigkeitsstufen.

 

 

 

 -Jeder Schüler bekam einen Laufzettel, wobei aus jedem Themenbereich eine Aufgabe gelöst werden musste; mehrere gelöst werden durften.

 

 -Die Klassenleiterin und alle helfenden Eltern kontrollierten die Aufgaben auf Richtigkeit.

 

 -Anschließend durften die Kinder ihre richtig gelösten Aufgaben gegen "Naschereien" eintauschen.

 

Ohne Fleiß - kein Preis, oder keine volle Ostertüte!

 

 

Projekttag am 11. November 2016

 

 

 

Klassenstufe 1

 

Frau Ebert und Frau Mühlmann organisierten mit ihren Klassen ein "Apfelprojekt".

 

In  vielfältiger Form setzten sich die Kinder mit dem Apfel auseinander.

 

Apfelgeschichten- "Rosi und der Apfelwurm"

 

                              "Der Apfelstreit"

 

Der Apfel selbst wurde nach Aussehen, Aufbau, Geschmack und der Verwendung aufs Gründlichste untersucht. Beim gemeinsamen Frühstück wurde der aus Apfelschalen zubereitete Tee verkostet.

 

Basteln eines Apfelbuches

  

 

 

 

 

 

Das Buch beinhaltet verschiedenste Übungen aus den Bereichen Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und Werken.

 

Weiterhin entstand am Projekttag ein Apfeldomino, leckeres Apfelmüsli wurde zubereitet und alle sangen gemeinsam das Lied "In einem kleinen Apfel".

 

Klasse 2

 

Frau Güttler stellte sich gemeinsam mit den Kindern ihrer Klasse dem Problem:

Programmvorführung

 

1. Aufstellen eines Programmes

    Wie macht man das?

Was kann ich tun?

 

Es wurden einzelne Genre wie Gedichte, Tänze, Lieder und Zaubertricks mit gegenseitiger Hilfe ausprobiert bzw. geübt.

 

 

2. Probe von Akrobatik

 

Alle Kinder rollen, auch mit 2 Kindern und bauen Pyramiden. Dies wurde erarbeitet, geprobt und entsprechend im Klassenverband vorgeführt.

 

3. Gestaltung / Vorführung des Programmes

 

4. Einübung von Sketchen (Witze)-Liedgestaltung

    

 

 

 

Klasse 3

 

Der Tag stand unter dem Motto "Talentewettbewerb".

 

Für das 2017 bevorstehende Schuljubiläum wurde an diesem Tag ein Programm zusammengestellt. Die Klasse legte gemeinsam mit ihrer Klassenleiterin Frau Gehler den Ablauf fest. Dieser wurde aufgeschrieben und in der letzten Unterrichtsstunde der Klasse 4 vorgetragen. Das Programm beinhaltete:

 

Trommeln, Zauberer, Akrobatik, Ringen, Schulgeschichten, Gedichte, Sockengeschichten und Lieder

 

 

 

Klasse 4

 

Auch in der Klasse 4 stand dieser Tag unter dem großen Motto:

Talenteshow / Talentewettbewerb.

 

Der Projekttag wurde langfristig durch einen Elternbrief angekündigt. So kamen die Kinder an diesem Tag sehr gut vorbereitet mit unterschiedlichsten Beiträgen:

 

Sketche (7 Kinder), Lieder (3 Kinder), Instrumentalstücke (1x Schlagzeug, 1x Keyboard), sportliche Übung früher und heute, Akrobatik (3 Kinder), Tanzdarbietung, Zaubervorführung, Darbietung einer Maltechnik

 

Diese Beiträge wurden gegenseitig vorgestellt. Es gab 1 Stunde Übungszeit, eine weitere Stunde wurde gemeinsam mit Frau Füsting das Lied: "Wir feiern heute ein Schulfest" eingeübt. Zum Abschluss bekamen alle Kinder Urkunden und kleine Süßigkeiten.

 

 

Diese Beiträge sollen nun als Fazit beim Schuljubiläum und zum Schuljahresabschluss dargeboten werden.

 

 

 

29.09.2016  ADAC Radfahrturnier

in der 3. und 4. Klasse


Geschicklichkeitstraining

auf dem Schulhof


 



 

 

 

30.09.2016

 Gesunde Brotbüchse 

 

Frau Reuter und Frau Heinzig zeigen den Kindern der Klassen 1 wie eine gesunde Brotbüchse aussieht!

 

 

 

 


 1.Fremdsprachenfest

der Grundschule

zum Kindertag 2016


Nachdem die Kinder der GS Altstadt im vergangenen Jahr durch einen interkulturellen Projekttag hautnah erleben konnten, wie Sprachen Brücken zu anderen Kulturen aufbauen, haben sich Lehrer und Eltern für den Kindertag 2016 ein selbst gestaltetes Fremdsprachenfest als "Kindertagsgeschenk" überlegt.


Schulleiterin Frau Füsting eröffnete das Fest mit den beiden 4. Klassen musikalisch. Die Schülerinnen und Schüler begrüßten alle Gäste mit einem Lied in 8 verschiedenen Sprachen. Dies war zugleich der Ausblick für alle Kinder, sich heute am Ende ebenfalls in 8 Sprachen begrüßen und verabschieden zu können. Die acht Stationsleiter waren Lehrerinnen, Eltern mit Migrationshintergrund und eine weitere Muttersprachlerin.

 

 


Nun begannen die Kinder mit Freude auf verschiedenste Art und Weise, sich Wissenswertes und Sprachliches anzueignen. Es wurde gesungen, gebastelt, gemalt, gelauscht und genascht. Die Kinder wurden mit einer rumänischen Süßigkeit und einem selbst gebackenen Eifelturm überrascht.

 

   

  

Am Ende des erlebnisreichen Vormittages präsentierten sich alle Gruppen mit ihrer zuletzt erworbenen Sprache und dem Ergebnis auf dem Schulhof. Es waren englische, französische, ungarische, schwedische, italienische, russische, rumänische und Wörter aus Pakistan zu hören. Plakate, Wortkarten, hübsch gestaltete Blumenmuster und ein kleines Lied erfreuten Augen und Ohren aller Anwesenden.

 

 


Den Schlusspunkt des gelungenen Festes bildete ein leckeres indisches Mittagessen als Geschenk an alle Kinder.


Wir bedanken uns bei allen helfenden Eltern, sowie Frau Korb und Frau Petzhold für ihre tolle Unterstützung!


Heike Füsting / Schulleiterin



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Grundschule Altstadt - Obergraben 14 - 08294 Lößnitz - Tel. 03771 / 35295
©bluetronix.de

CMS